Verschlüsselung Archive

Beschleunigen Sie die Digitale Alarmierung

Ob unverschlüsselt oder verschlüsselt, die Leitstelle Lausitz bietet die Möglichkeit der beschleunigten Alarmierung an. Das unter dem Begriff „Expressalarmierung“ bekannte Verfahren kann von jedem Aufgabenträger genutzt werden, sofern seine Digitalen Empfangsgeräte dazu fähig sind. Nach umprogrammieren der Meldeempfänger werden Textmeldung in kürzerer Zeit bereitgestellt. Für weitere Informationen wenden Sie sich per Email an support (at] feuerwehr.cottbus.de.

Digitale Alarmierung mit Oelmann-Verschlüsselung

Zusätzlich zu den Verschlüsselungsverfahren IDEA der Firma Swissphone Deutschland GmbH und AES der EuroBOS GmbH, bietet die Leitstelle Lausitz den Einsatz der Oelmann Verschlüsselung im Bereich der Digitalen Alarmierung an. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Lausitz.

Verschlüsselte Alarmtexte in der Digitalen Alarmierung

Wie bereits zu Beginn diesen Jahres angekündigt, sendet die Leitstelle Lausitz vertrauliche Einsatzinformationen ab dem 1. Juni 2016 ausschließlich verschlüsselt. Was bedeutet dies konkret? Digitale Funkmeldeempfänger, welche über keine Verschlüsselungsfunktion verfügen, empfangen nur das Einsatzstichwort und den Einsatzort ohne Angabe der Hausnummer. Sollen über den Pager mehr Informationen (z.B. Hausnummer, kurze Einsatzbeschreibung, Koordinaten, Patientendaten, Einsatznummer etc.) empfangen werden, so wird die Verschlüsselungsfunktion auf dem Pager benötigt. Für genauere Informationen zur Inbetriebnahme der Verschlüsselung wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Lausitz.

Anschreiben Digitale Alarmierung und Verschlüsselung vom 24.03.2016