Verschlüsselte Alarmtexte in der Digitalen Alarmierung

Wie bereits zu Beginn diesen Jahres angekündigt, sendet die Leitstelle Lausitz vertrauliche Einsatzinformationen ab dem 1. Juni 2016 ausschließlich verschlüsselt. Was bedeutet dies konkret? Digitale Funkmeldeempfänger, welche über keine Verschlüsselungsfunktion verfügen, empfangen nur das Einsatzstichwort und den Einsatzort ohne Angabe der Hausnummer. Sollen über den Pager mehr Informationen (z.B. Hausnummer, kurze Einsatzbeschreibung, Koordinaten, Patientendaten, Einsatznummer etc.) empfangen werden, so wird die Verschlüsselungsfunktion auf dem Pager benötigt. Für genauere Informationen zur Inbetriebnahme der Verschlüsselung wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Lausitz.

Anschreiben Digitale Alarmierung und Verschlüsselung vom 24.03.2016